Progressbegleiter Bremer und Bremerhavener IntegrationsNetz (bin)

Bewerber
0
Website
Link

Über uns

Das Bremer und Bremerhavener IntegrationsNetz (bin) ist ein Verbundprojekt aus fünf Bremer und Bremerhavener Trägern, die den Handlungsschwerpunkt “Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)” des Bundesprogramms “ESF-Integrationsrichtlinie Bund" umsetzen. Mit eng aufeinander abgestimmten Angeboten unterstützen wir eine verbesserte und nachhaltige Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung.

- Koordination: Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Bremen e.V.
Projektkoordination und Netzwerksteuerung, Durchführung von Schulungs- und Informationsveranstaltungen, Beratung von Arbeitgebern und Multiplikatoren in arbeits- und aufenthaltsrechtlichen Fragen, Vernetzung relevanter Akteure zur strukturellen Verbesserung des Zugang von Flüchtlingen zu Ausbildung und Arbeitswelt
Markus Saxinger, markus.saxinger@zsb-bremen.de, Tel. 0421. 24 76 030

- Clearingstelle: PBW Bremen e.V. Hier erhalten geflüchtete Menschen eine Erstberatung in der aufenthaltsrechtliche Fragen geklärt, berufliche Wünsche und Ziele, vorhandene Qualifikationen und Berufserfahrungen besprochen werden.

- Für Teilnehmende unter 25: WaBeQ
Für Teilnehmende unter 25:
Berufsorientierung, Vermittlung in Ausbildung, Arbeit, Praktika und Studium Kursangebot "Fit für die Ausbildung"

- Für Teilnehmende über 25: Kulturzentrum Lagerhaus e.V.
Mehrsprachige Beratung und Vermittlung in Arbeit, Aus- und Weiterbildung und Praktika, Weiterleitung in Sprachkurse, Unterstützung für die Aufnahme eines Studiums, Berufsbezogene Kompetenzfindung, Digitale Grundbildung zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit

- Für in Bremerhaven lebende Teilnehmende: Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH
Individuelle Beratung und berufliche Orientierung, Bewerbungsunterstützung, Kontaktaufnahme zu potentiellen Arbeitgebern, Unterstützung bei der Bewertung der im Herkunftsland erworbenen Qualifikationen, Vermittlung in Arbeit und Ausbildung

Mission

Unser Ziel ist es Geflüchteten im Bundesland Bremen unabhängig von Ihrem Aufenthaltsstatus einen nachhaltigen und qualifikationsadäquaten Zugang zum Arbeitsmarkt, zur Ausbildung und zu weiteren Qualifizierungswegen zur ermöglichen. Die aufenthaltsrechtliche Absicherung ist uns ein wichtiges Anliegen

Standorte

Durch die weitere Benutzung dieser Website stimmst du unseren Cookie-Richtlinien zu.